Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Galerie Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

poiforum » Pro - Corner » Pro - Corner » Neue Europa-Richtlinien zum Zahlungsverzug ab 2013 » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Neue Europa-Richtlinien zum Zahlungsverzug ab 2013
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
goagoer goagoer ist männlich
Diamond Member


images/avatars/avatar-526.jpg


[meine Galerie]
Dabei seit: 16.10.2006
Beiträge: 667
Herkunft: Berlin

Neue Europa-Richtlinien zum Zahlungsverzug ab 2013 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Die überarbeitete Richtlinie zum Zahlungsverzug soll die Zahlungsmoral heben und Liquidität bringen. Verzugszinsen von acht Prozent und 40 Euro Mahngebühr vorgesehen

Laut einer Umfrage der KSV1870 zur Zahlungsmoral im Europavergleich beträgt die durchschnittliche Zahlungsdauer von Unternehmen in Europa 52 Tage und der durchschnittliche Zahlungsverzug 18 Tage. Das EU-Parlament in Straßburg hat jetzt die Überarbeitung der Richtlinie zum Zahlungsverzug abgesegnet.

Frist: 30 Tage
Vor allem für Rechnungen der öffentlichen Hand werden in Europa ab 2013 strenge Regeln gelten: Vorgesehen ist eine Frist von 30 Tagen zur Zahlung. Ausnahmen gibt es nur für das Gesundheitswesen oder wenn Verwaltungsvorgänge eine längere Zahlungsfrist erforderlich machen. Bei Geschäften zwischen Unternehmen soll die vertragliche Zahlungsfrist 60 Tage nicht überschreiten.

Zusatzkosten
Längere Zahlungsziele können vereinbart werden, wenn dies für den Gläubiger nicht grob nachteilig ist. Bei Zahlungsverzug werden Verzugszinsen von acht Prozent fällig. Zusätzlich können Gläubiger eine Mahngebühr von mindestens 40 Euro einheben und falls weitere Kosten entstehen - wie Kosten für Rechtsanwalt oder die Beauftragung eines Inkassobüros - Ersatz verlangen.

Mehr Liquidität
"Wenn pünktlich bezahlt wird und die öffentliche Hand innerhalb von 30 und nicht wie derzeit nach rund 40 Tagen ihre offenen Rechnungen begleicht, werden die österreichischen Betriebe ein Mehr an Liquidität im zweistelligen Millionenbereich zur Verfügung haben", betonte WKO-Präsident Christoph Leitl.


Quelle: http://portal.wko.at/wk/format_detail.wk...81579&DstID=897

__________________

- - - - - 43 - - - - - -
Neuer Nick seit 2011: Dios

02.12.2010 15:22 goagoer ist offline Homepage von goagoer Beiträge von goagoer suchen Nehme goagoer in deine Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
poiforum » Pro - Corner » Pro - Corner » Neue Europa-Richtlinien zum Zahlungsverzug ab 2013

Impressum

 

 

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH
Webdesign www.KunstwerQ.de